Feldrevierund Waldrevier = Praxisnahe Ausbildung
Feldrevier

und Waldrevier

= Praxisnahe Ausbildung

Jagdlehrreviere

In Mitten dieser Flora & Fauna finden Sie unsere Jagdschule und ihre Lehrreviere, die so unterschiedlich sind, wie die Gesichter dieser Region:

» Das Feldrevier

Hier steht die Hege in der Kulturlandschaft im Mittelpunkt. Fangjagd ist einer der Säulen, beispielsweise jagdbare und nichtjagdbare Bodenbrüter zu fördern. Die Anlage von Äsungsflächen, Rückzugsräumen und die Schaffung von Deckung sind weitere zentrale Punkte der Hege. Lassen Sie sich Reviereinrichtungen wie eine Kirrungen oder Luderplatz zeigen, entdecken Sie gute Fangplätze, beschäftigen Sie sich mit der Abwehr von Feldwildschäden …
Wildarten/Beispiele: Schwarz- und Rehwild, Feldhase, verschiedenes Raubwild, insbesondere Fuchs und Waschbär, verschiedene Enten-, Greifvogel- und Rabenarten, Fasanen, Rebhühner, Wachtel.

» Das Waldrevier

Dieses Revier, eingebettet in einen großen Waldkomplex, hatte zum Ziel, Waldwildschäden zu minimieren und das Schalenwild – im Freien – wieder tagaktiv zu machen. Dies gelang über eine Ruhezone und diverse Äsungsstreifen. Informieren Sie sich über Intervalljagden, die Organisation einer Drückjagd oder schauen Sie sich Salzlecken und Suhlen an …
Wildarten/Beispiele: Rot-, Dam-, Schwarz- und Rehwild, Fuchs, Dachs und Marderhund, Baumfalke, Kranich, Hohltauben, Kolkraben sowie verschiedene Eulenarten.

» Befreundete Jagdbezirke

Neben „unseren Haus- & Hofrevieren“ verfügt der unsere Jagdschule über weitere verschiedene befreundete Jagdbezirke in unmittelbarer Umgebung, die unsere Jungjägerinnen und Jungjäger gerne in die Jagdpraxis einbinden. Eine Försterei der Niedersächsischen Landesforsten stellt(e) uns schon oft frei, einen Abendansitz mit dem Fernglas für unsere Teilnehmer zu ermöglichen. Weitere Reviere binden Sie – die entsprechende Jahres- und Jagdzeit vorausgesetzt – in den Ablauf einer Drückjagd mit ein.
Ob Besuche in den Revieren, Ansitzabend oder Exkursion ans Wildgatter – unsere Jagdschule nimmt Sie dort mit hin, wo Sie gerne sind: In die einzigartige und abwechslungsreiche Natur unseres Wendlandes.

Unsere Jadgschule liegt eingebettet in das Biosphärenreservat Elbtalaue-Wendland und dem Naturpark Elbhöhen-Wendland. Unsere Region wird geprägt vom Gegensatz großer Wälder und der vom Wasser dominierten Elbtalaue.

Große Waldungen wie die Gartower Tannen, die Lucie oder die Göhrde kennzeichnen das Wendland. Die Ausstattung in dieser Region mit diesen Waldgebieten ist einer der Gründe, warum fünf verschiedene Schalenwildarten hier noch in großer Zahl vorkommen.

Wirft man hingegen einen Blick Richtung Elbe, entdeckt man ein international bedeutendes Rast- und Durchzugsgebiet für Schwäne und Gänse, erlebt zahlreiche Entenarten und hat gute Chancen, See- und Fischadler zu beobachten.
Schwarzstörche und -spechte, Rothirsche und Muffelwild einerseits, Weißstorch und Möwen. Gänsesäger und Fischreichtum andererseits – lernen Sie die Wald- & Flusslandschaften mit ihren vielen Gesichtern, ihrer Tier- und Pflanzenwelt und landschaftlichen Schönheit kennen, erleben Sie Natur und Landschaft hautnah.

Jagdkurs zwischen den Jahren

Wir bieten wieder den Jagdscheinkurs zwischen den Jahren an.
Die Schulungstage sind am 27.12.17 - 07.01.18; 13. / 14.01.18.

» nähere Informationen

Wichtiger Hinweis!

Vom 07. - 10 2017. Dezember sind wir wieder auf Pferd & Jagd Messe in Hannover vertreten. Sie finden uns in Halle 21 Stand D74.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bildungsurlaubsgesetz

Bildungsveranstaltung nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz (NBildUG)

Unsere Jagdschule hat den Vorbereitungslehrgang zwecks Erlangung des ersten Jagdscheins im 3 Wochenkompaktkurs sowie im 2 Wochenkompaktkurs anerkannt bekommen.

Bitte sprechen Sie uns gern darauf an, wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen Bildungsurlaub gewährt.

Unterkunft & Verpflegung

Verköstigung und Unterkunft vor Ort

» nähere Informationen

Ansprechpartner

Claudia Sültemeier
Inhaberin “Jägerlehrhof Wendland”

Telefon 05848-981131

Gästebuch

Blog

» Zu den neuesten Blogbeiträgen